Ein Beispiel – Am Samstag und Sonntag haben sich die Mitglieder der Hundeabteilung zum Arbeitdienst getroffen. Es wurde gekärchert, geputzt transportiert und aufgeräumt. Einige Gruppen haben auch den Unrat in der Umgebung beseitigt. Eine Gruppe hat auf dem Hundeplatz das Gras an den Zaunrändern und am Teich beseitigt, wo der Rasenmäher unsererer fleißigen Einsatztruppe (Team Jörn) nicht hinkommt.
Es war schon für alle sehr befriedigend, die Agilitygeräte und die Anlage in neuem Glanz zu sehen.
Am Sonntag war unsere Wasserarbeitsgruppe, und alle die am Samstag nicht konnten, am Baggersee aktiv und haben den Uferbereich vom See und vom Land aus gereinigt.
Es ist nicht nur so, dass die Mitglieder ihren Arbeitseinsatz geleistet, und damit ein paar Euro gespart haben, sondern es wurde auch das Gefühl der Verbundenheit mit unserem Verein in diesen schwierigen Zeiten gestärkt.

Wer seinen Verein mit Arbeitseinsätzen oder auch anderweitig unterstützen möchte, kann sich gerne in der Geschäftsstelle melden. Es gibt überall etwas zu tun. Packen wir es an!