Agility

Die Sportart Agility kommt aus England und steht wie Obedience allen Hunden offen.
Agility besteht darin, den Hund die verschiedenen Hindernisse in ständig wechselnder Reihenfolge überwinden zu lassen, um so seine Führigkeit, Geschicklichkeit sowie Schnelligkeit zu erproben.
Es handelt sich um ein erzieherisches sportliches Spiel, das viel Ähnlichkeit mit einem Reit- und Springturnier im Pferdesport hat. Hier ist das oberste Gebot die Disziplin und die Harmonie beider, Hundeführer und Hund.
Wir betreiben diesen Hundesport als Leistungssport und als Fun-Sport damit jeder Hundeführer und Hund die Gelegenheit hat, daran teilzunehmen.
Einzige Bedingung ist, dass der Hund einen Grundgehorsam hat und mit anderen Hunden klarkommt, da in diesen Gruppen ohne Leine aber mit viel positiver Bestätigung und noch mehr Spaß gearbeitet wird.
Zu den Geräten eines Parcours gehört folgende Grundausstattung: verschiedene Hürden, Tisch, Laufsteg, Wippe, Schrägwand, Slalom, Tunnel, Reifen, Weitsprung. Eine Vielfalt an Geräten, die der Hund zunächst kennen lernen muss, bevor er sie sicher erarbeiten kann.